Das Wikifolio  €uro am Sonntag GreenDeal Global ist der branchenbezogene Ansatz der Redaktion um den Megatrend des ökologischen und energetischen Umbaus der globalen Wirtschaft abzubilden. Mit dem Portfolio sollen langfristig attraktive Renditen erreicht werden.

Die ökonomischen Vorlagen für das Wikifolio sind der Green Deal der Europäischen Union (EU), wonach die CO2-Emissionen in den EU-Ländern bis 2050 auf Null sinken sollen und ähnliche Initiativen in allen einflussreichen Industrieländern wie die USA, China, Japan oder Südkorea. Die Auswahl der Aktien erfolgt in drei Bereichen:

Grüne Effizienz: Technologien zur regenerativen Energieerzeugung, ökologische Baumaterialien, Filtertechnik und sonstigen Ausrüstungen.
Grüne Infrastruktur: smarte und dezentrale Energienetze, umweltfreundliche Mobilität wie Elektroautos, Batterien, Wasserstoff, Geschäftsmodelle wie etwa das Car-Sharing.
Grüne Riesen: Versorger, die bereits ausschließlich auf erneuerbare Energiequellen setzen sowie Öl- und  Gaskonzerne, die den Wandel ihres Geschäftsmodells zu klimafreundlichen, regenerativen Energiequellen langfristig aussichtsreich umsetzen.

Über die wikifolio Financial Technologies AG legt die Herausgeberin Börsenmedien AG sogenannte wikifolios auf. Mit der wikifolio Financial Technologies AG hat die Börsenmedien AG eine Vereinbarung geschlossen, wonach sie, abhängig von den in das wikifolio investierten Beträgen, entsprechende Vergütungen erhält. Der verantwortliche Redakteur jedes wikifolios erhält seinerseits von der Börsenmedien AG ebenfalls Vergütungen und profitiert damit, neben der Börsenmedien AG, von den Finanzzuflüssen in das entsprechende wikifolio.